2022

Vergabe des Young Women in Public Affairs Award (YWPA)

Im Rahmen einer Feierstunde des Zonta Club Erlangen erhielt die 18-jährige Linette Achenbach, Abiturientin am Marie Therese Gymnasium (MTG) Erlangen, den Young Women in Public Affairs (YWPA) Award des Zonta-Clubs Erlangen. Er wird an junge Frauen verliehen, die sich neben ihrem schulischen Einsatz in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren und Verantwortung für andere übernehmen. Der YWPA Award ist mit 500 € dotiert. Neben ihrem Einsatz als Schülersprecherin des MTG ist sie als Gruppenleiterin in ihrer Gemeinde tätig. Darüber hinaus ist sie Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, Mitglied und Pressesprecherin im Jugendparlament Erlangen sowie in der Stadt-SMV und Stadtschülersprecherin.
Der Zonta Club Erlangen wünscht der jungen engagierten Frau weiterhin Mut und Ausdauer für ihre vielfältigen Tätigkeiten.

Lampionverkauf beim Schlossgartenfest

Der Zonta Club Erlangen dankt allen Käufer*innen unserer farbenfrohen Lampions beim Schlossgartenfest! Der Erlös geht an schwangere Studierende der Friedrich-Alexander Universität bzw. Studierende mit Kindern, die unverschuldet in Not geraten sind.

25 Jahre Zonta Club Erlangen

Seit 25 Jahren engagieren sich berufstätige Frauen im Zonta-Club Erlangen, um Chancengerechtigkeit für Frauen und Mädchen zu erreichen. Am 21. Mai 2022 haben wir unser Jubiäum mit vielen Wegbegleitern und Ehrengästen gefeiert, auf Erreichtes zurückgeblickt und Notwendiges für die Zukunft skizziert. Die Festrede von Frau Petra Gerster, der langjährigen Nachrichtensprecherin im ZDF und Buchautorin, über die Macht des Wortes, hat uns tief berührt und uns in unseren Zonta-Zielen bestärkt. Der Oberbürgermeister Dr. Florian Janik hat uns in einem Grußwort seinen Dank ausgesprochen. Außerdem wurde im Rahmen der Feier zum zweiten Mal der Brigitte-Mugele-Preis übergeben. Wir ehrten Frau Christel Troger für ihr herausragendes Engagement für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Erlangen.

Mehr Informationen zu unserem Jubiläum finden Sie auch in der Rubrik "Über uns" unter "25 Jahre Zonta Erlangen".

Führung im Germanischen Nationalmuseum zum Thema "Gender- und Rollenverständnis"

Am 18.5.22 trafen sich 12 Zontians zu einer besonderen Führung im Nürnberger Germanischen Nationalmuseum zu Gender- und Rollenverständnis in Werken aus allen Jahrhunderten, die im Museum vorhanden sind.

Frau Sarah Landes, Kunsthistorikerin im GNM, vermittelte uns anhand ausgewählter Werke, den Blick auf Rollenbilder zu schärfen und diskutierte mit uns, woher sie rühren. Gleichzeitig regte sie uns an, heutige Vorstellungen von Geschlechterrollen zu reflektieren und die Kunst neu zu befragen.

Wir danken Frau Landes für den informativen, sympathischen Vortrag und die lebhaften Gespräche, die sich aus den Betrachtungen ergaben.

Benefizvortrag von Katja Boampong-Brummer über Auguste Renoir

In diesen weltpolitisch so schwierigen Zeiten hat unser Zonta-Mitglied und Kunsthistorikerin Katja Boampong-Brummer am 11. März 2022 einen verzaubernden Vortrag über Auguste Renoir gehalten. Das spontan organisierte Zoom-Treffen lied dazu ein, einzutauchen in eine Welt von Frieden, Schönheit, Sonne, Sorglosigkeit, Sommer und bezaubernder Leichtigkeit - aber keinesfalls Seichtheit. Die Spenden anlässlich des Vortrags fließen direkt in die Unterstützung von Frauen und Kindern, die aus der Ukraine geflohen sind. Viele haben dort ihr gesamtes Hab und Gut zurückgelassen und sehen in eine sehr ungewisse Zukunft. Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik beschrieb in einem kurzen Grußwort auch die Situation der ukrainischen Frauen und Kinder, die in Erlangen angekommen sind. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Katja für den wunderbaren Vortrag und an Alle für die großzügigen Spenden!